Der ultimative Tipp für ein erfolgreiches Leben

Allerorten findet man Hinweise auf die Frage, welche Faktoren dazu führen, dass Menschen ein erfolgreiches Leben führen, beziehungsweise schlicht erfolgreich in der Verfolgung ihrer Ziele sind.

Die Möglichkeiten sind nahezu unerschöpflich und reichen von „Intelligenz“ über „Pures Glück“ bis hin zu „Mentaler Stärke“.

Ich glaube, dass das alles eine Rolle spielen kann, dass es sich aber nicht um die Essenz erfolgreichen Handelns handelt. Ich denke, es ist viel, viel einfacher: Erfolgreiche Menschen tun einfach alles, was notwendig ist, um das zu erreichen, was sie wollen.

Das übrigens unabhängig von Intelligenz, Bildungsstand, Ausgangssituation, Armut, Reichtum u.s.w.;

Es gibt Volltrottel, die Selfmademillionäre sind und Hochtalentierte, die in der Gosse leben müssen.

Beispiel: Ursula von der Leyen

Ursula von der Leyen war 2019 eine der unbeliebtesten Politikerinnen in Deutschland – wie ich finde, zu Recht.
Als Verteidigungsministerin war sie in fragwürdige Beratervertragsvergaben verstrickt, in eigenartige Vergabepraktiken bei der Renovierung der Gorch Fock, vom Militärstab kritisch beäugt und vieles mehr.

Obwohl sie ursprünglich nicht als Kandidatin dafür angetreten war, ist sie heute EU-Kommissions-Präsidentin. Dieses Amt hatte sie sich in nur 3 Wochen „erkämpft“, als sie mit knapper Mehrheit in das Amt gewählt wurde.
„Stahlhelm-Uschi“, wie sie von ihren Kritikern gerne genannt wurde, hatte die denkbar schlechtesten Voraussetzungen dafür, in ein solch hohes Amt gewählt zu werden.
Wenn es nach Sympathie und Karriereplan gegangen wäre, wäre sie als gescheiterte Verteidigungsministerin im Normalfall vielleicht noch für einen hohen „Parkposten“ geeignet gewesen.
Nicht aber Ursula von der Leyen….
Nachdem die Kanzlerin sie für das Amt platziert hatte, reiste Frau von der Leyen 3 Wochen lang durch die gesamte EU und überzeugte Abgeordneten für Abgeordneten davon, dass sie die geeignete Kandidatin für den Vorsitz der EU-Kommission ist.
Vorbei an altgedienten und erfahrenen EU Politikerinnen und Politikerinnen tat sie in mühevoller Fleißarbeit all das, was notwendig war um zu erreichen, was sie mit der Kanzlerin ausgeheckt hatte.
Auch wenn ich wahrlich kein Freund von Ursula von der Leyen bin, ist es ein lebendiges Beispiel für meine These, dass die Erfolgreichen von den Erfolglosen vor allem die Frage unterscheidet, ob sie alles NOTWENDIGE tun, um ihr Ziel zu erreichen.
Es ist viel unwesentlicher, woher sie kommen und ob sie schlau, dumm, reich oder arm sind.

Wie sieht es bei Dir aus ?

Ich kenne Deine Lebensvision nicht. Träumst Du vielleicht davon, eine kleine Pension an der griechischen Mittelmeerküste zu betreiben ?
Wenn ja: Hast Du schon Deinen Businessplan erstellt ? Wieviel Bankengespräche hast Du schon geführt, um den Kredit dafür zu erhalten ? Hast Du schon mit dem bisherigen Eigentümer der Immobilie gesprochen, ob er sie Dir günstig verpachtet ? Was meint Deine Familie zu Deinem Vorhaben und was tust Du, wenn Sie nicht mit dabei sind ? Wie genau sieht Dein Plan B aus und was hast Du dafür schon alles erledigt ? Überhaupt: Hast Du dafür eine Checkliste angelegt oder eiert das alles nur „vage“ als Hirngespinst in Deinem Kopf herum ?

Wie sieht es bei anderen aus ?

Die wahren und fiktiven Heldengeschichten sind voll von Menschen, die alles, aber auch wirklich alles, dafür getan haben, ihre Ziele zu erreichen.
Zu dem berühmten Violinisten Kreißler kam nach einem Konzert angeblich mal eine Frau die zu ihm sagte, dass sie ihr Leben dafür geben würde, so spielen zu können wie er, Kreißler.
Angeblich hat er ihr geantwortet, dass er genau das getan habe.
Weitere „Helden“ sind Rocky Bilboa, Mahatma Ghandi, Nelson Mandela und viele mehr.
Sie alle haben nicht „irgendwas“ getan, sondern alles was notwendig war, um ihre Ziele zu erreichen.

Warum tust Du es nicht ?

Wenn Du erfolgreich sein willst tu alles, was notwendig ist, ist eigentlich eine einfache Formel und dennoch scheitern so viele an ihr.

Die wirklich wichtige Frage ist nicht, was Erfolgreiche erfolgreich macht – das habe ich gerade hier ausgeführt – sondern die wirklich entscheidende Frage ist, warum tust Du es nicht ?
Was hält Dich davon ab, das zu tun, was notwendig ist um das zu erreichen, was Du willst ?
Bei dem einen ist es Angst (wovor ?), beim nächsten ist es etwas anderes.
Das aufzulösen ist der Schlüssel zu Deinem erfolgreichen Leben – was auch immer Erfolg für Dich bedeutet…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.